Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Notfallsanitätergesetzes

Die Arbeitsgemeinschaft RettungsdienstRecht begrüßt den vorgelegten Entwurf eines Notfallsanitätergesetzes als Anerkennung der angestiegenen Komplexität rettungsdienstlicher Einsätze und der damit verbundenen Verantwortung des nichtärztlichen Rettungsfachpersonals durch den Gesetzgeber.1 Aus Sicht der Arbeitsgemeinschaft RettungsdienstRecht sind zu dem Entwurf derzeit im Wesentlichen2 bezüglich vier Gesichtspunkten Anmerkungen zu machen: Zu Vorschriften über die rechtliche Gestaltung der Ausbildung (dazu unter 1.), zur Frage der Kompetenzen des Rettungsfachpersonals (dazu unter 2.) sowie zu den Überleitungsvorschriften für Schulen (dazu unter 3.) und Rettungsassistenten (dazu unter 4.).
Die komplette Stellungnahme finden Sie hier:

Download