Ulrich Granitzka

Ulrich Granitzka

Rechtsanwalt
Rettungsassistent

Ulrich Granitzka hat an der Universität zu Köln Rechtswissenschaften studiert und schon im Studium ein besonderes Interesse für medizinrechtliche Fragestellungen gezeigt.

Parallel zum Studium war Rechtsanwalt Granitzka zunächst Zugführer im Katastrophenschutz, Leiter Ausbildung und zuletzt stellvertretender Stadtbeauftragter beim Malteser Hilfsdienst e.V. in Köln. Im Rahmen dieser Tätigkeit leitete er u.a. den Führungsstab der „Einsatz“ beim Weltjugendtag, dem bis dahin größten deutschen Sanitätseinsatz.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums folgte eine Tätigkeit als Projektbearbeiter im Rahmen des EU-Projektes „Disaster Medicine Preparation on large-scale accidents and disasters“, die Mitarbeit am Fachbuch „Gefahrenabwehr bei Großveranstaltungen“ und diverse Fachveröffentlichungen sowie Vorträge zum Themenbereich „Recht und Rettungsdienst“.

2006 erfolgte die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft, die Tätigkeit als Jurist und Redakteur in einem Fachverlag für Polizei und private Sicherheit und 2007 die Selbständigkeit als Rechtsanwalt im Bezirk des Oberlandesgerichts Köln.

Neben seinem anwaltlichen Engagement findet Rechtsanwalt Granitzka weiterhin Zeit aktiv im Rettungsdienst der Stadt Köln mitzuwirken.

Rechtsanwalt Granitzka ist Absolvent des Fachanwaltslehrgangs Medizinrecht des Kölner Anwaltvereins e.V. (2010/2011) und Justiziar der Deutschen Gesellschaft für KatastrophenMedizin e.V..

Wenn wir als Juristen etwas für unsere Rettungsdienstkollegen bewirken wollen, müssen wir am Puls des Geschehens sein. Wir sprechen die Sprache unserer rettungsdienstlichen und der juristischen Kollegen, kennen die täglichen Probleme im Rettungsdienst und finden Lösungen, die Recht und Rettungsdienst in ein gutes Zusammenspiel bringen.“

E-mail: ulrich.granitzka@rettrecht.de

Ulrich Granitzka